SOMETIMES IT TAKES A GOOD FALL TO REALLY KNOW WHERE YOU STAND

»Sie (jung) schreibt über Impulsivität und andere Katastrophen.«

Monat: Dezember, 2011

Für immer ist nicht lang genug

Für immer ist nicht lang genug, um dich oft genug anzusehen
Für immer ist nicht lang genug, für all die Küsse, die ich dir geben will
Für immer ist nicht lang genug, um dich zum Lächeln zu bringen
Für immer ist nicht lang genug, weil mit dir die Zeit davonrennt
Für immer ist nicht lang genug, um dir zu sagen, was du mir bedeutest
Für immer ist nicht lang genug, um mich an dir zu wärmen
Für immer ist nicht lang genug, um deinen Blödsinn anzuhören
Für immer ist nicht lang genug, um dein Augenzwinkern zu lieben
Für immer ist nicht lang genug, um dich als meinen Helden zu bezeichnen
Für immer ist nicht lang genug, für alles, was ich mit dir erleben will

Für immer ist nicht lang genug, um dir auch nur annähernd zeigen zu können, wie sehr ich dich liebe

Advertisements

Weil Licht stärker ist als alles andere

Dunkelheit hüllt mich schnell ein. Scheint mich zu oft zu erdrücken. Mir die Luft aus den Lungen zu nehmen. So dunkel, dass ich es fast für immer schwarz belassen will. Manchmal muss ich mir eingestehen, dass der Gedanke, mich dem Druck geschlagen zu geben, genau das ist, was ich will.

 

Belastbarkeit gehört wahrlich nicht zu meinen Stärken. Und das Licht zu suchen ist eine weitaus schwerere Aufgabe, als sie scheint. Denn Licht findet man nicht. Licht ist nicht etwas, wozu man eine Anleitung hat – a là: „Wie wird schnellmöglich alles wieder einfacher?“

Es wird nicht besser, nur weil man es will.

Licht durchflutet die Dunkelheit, wenn die Zeit dazu gekommen ist.
Als würde ein neuer Morgen anbrechen und die Sonne all die Sorgen der Nacht beleuchten.

Blendend
Glühend
Strahlend
Glitzernd
Funkelnd

– und schlichtweg: Besser

Und wenn plötzlich alles hell ist, dann hat das Schwarz verloren.

Weil Deine Liebe zu mir alles ist, was ich brauche. Alles, was mich hält. Alles, was ich habe. Weil mit dir alles leichter ist. Du alles Zerstörte heil machst. Und alles, im dunklen, finsteren Loch nicht schwarz erscheinen lässt. Einfach, weil du da bist. Du bist mein Licht.